Ja diese Saison ist wie verhext - wirft man einen Blick auf unsere Verletztenliste. Mehrere Knochenbrüche und Rückenprobleme plagen die Cracks des HC Uusrutscher. Für das heutige Sonntagsspiel konnten wir aber endlich wieder auf Marcel "die gebrochene Rippe" zählen. Und bei nur 9 Mann in der Garderobe war diese Rückkehr durchhaus willkommen.

Der Gegner auf dem Eis kam aus Rapperswil SG. Beim Hinspiel in der Diners Club Arena konnten wir einen mühelosenn Sieg nach Hause bringen und dementsprechend positiv gingen wir auch ins heutige Spiel. In den ersten Minuten sollte sich aber bald zeigen, dass man sich nicht auf den Lorbeeren vergangener Spiele ausruhen kann und jedes Game wieder bei 0:0 beginnt. Die Lakers aus Rappi waren fest entschlossen Revanche zu nehmen und wir anscheinend überhaupt nicht Bereit dafür. So stand es nach 15 Minuten bereits 0:2 für die Gäste. Die Uusis benötigten noch weitere 20 Minuten, um endlich ins Spiel zu kommen. Pausenstand 2:3. Doch auch nach der Pause fanden wir kaum ins Spiel und der Gegner nützte seine Torchancen eiskalt aus. Erst Fünf Minuten vor Schluss gelang den Uusis der Ausgleich zum 5:5 - die Partie war damit wieder offen und die Schlussoffensive konnte eingeläutet werden. Tatsächlich gelang Dominik mit einem rasanten Konter in der letzten Spielminute noch der Siegtreffer zum 6:5. Die Uusis kamen mit einem blauen Auge davon, die Partie hätte gerade so für die Gäste ausgehen können.