Nach einem hartumkämpften Doppelwochenende herrscht eine ausgeglichene Saisonbilanz (3 Siege / 3 Remis / 3 Niederlagen).

Das Wochenende hatte es mit je einem Spiel am Samstag und Sonntag Abend in sich. Aufgrund einiger Verletzungen und Ferienabwesenheiten mussten die Uusrutscher diese beiden Spiele zudem mit einem dezimierten Kader in Angriff nehmen. Die wenigen Auswechselmöglichkeiten machten sich dann vor allem im Samstagsspiel bemerkbar. Die Eiszeit in Wallisellen war 30 Minuten länger als gewöhnlich und der Gegner stellte ein beinahe doppelt so grosses Kader. Trotz grossem Einsatz von jedem einzelnen Uusi konnte eine Kanterniederlage an diesem Abend nicht abgewendet werden. Dafür zeigte das Team eine grosse Moral am darauffolgenden Tag in Aarau. Eine tolle erste Halbzeit bescherte den Uusrutschern eine zwischenzeitliche 2:6 Führung. Dieser Vorsprung war nötig wie sich gegen Ende der zweiten Halbzeit zeigte. Nach einer Druckphase des Gegners in den letzten 20 Minuten wurde das Spiel noch einmal spannend. Zum Schluss konnten die Uusis aber einen 6:7 Sieg nach Hause bringen und haben sich einen wohlverdienten Feiertag verdient.